Gastroskopie

Gastroskopie

Bei der Gastroskopie, auch Magenspiegelung genannt, können mittels eines hochauflösenden Video-Endoskopes Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm beurteilt werden. Hierfür wird ein dünnes, flexibles Endoskop in die Speiseröhre eingeführt. Die Untersuchung ist völlig schmerzlos. Bei Bedarf können kleine Gewebeproben entnommen werden. Durch die Anwendung modernster HD-Videotechnik und virtueller Chromoendoskopie können auch kleinste Veränderungen erkannt werden.

Um einen Würgereiz zu vermeiden, wird der Rachen vorher mit einem Spray betäubt. Auf Wunsch führen wir diese Untersuchung mit einer Schlaf- und Beruhigungsspritze oder auch in Kurznarkose durch. Sie dürfen dann aber am Untersuchungstag kein Fahrzeug steuern. Essen und Trinken können Sie wieder nach der Untersuchung.

Nach der Untersuchung erholen Sie sich noch in unserem Ruhe-Raum. Anschließend besprechen wir mit Ihnen das Untersuchungsergebnis.

Höchste Sicherheit auf dem Gebiet der Hygiene gewährleisten unsere Gerätereinigung mittels eines Waschvollautomaten (ETD 3 der Firma Olympus) sowie die Sterilisation der Zubehörteile. Zudem erfolgen ein ständig aktualisiertes Qualitätsmanagement und regelmäßige Hygienekontrollen.

Untersuchung