Koloskopie

Koloskopie

Bei der Koloskopie, auch Darmspiegelung genannt, können mittels eines hochauflösenden Video-Endoskops der gesamte Dickdarm und das Ende des Dünndarmes beurteilt werden. Damit eine möglichst genaue Feinbeurteilung der Darmschleimhaut möglich ist, müssen Sie den Darm reinigen. Hierzu trinken Sie 2 Liter einer speziellen Abführlösung. Wir besprechen dies zuvor mit Ihnen ausführlich und geben Ihnen eine schriftliche Anleitung.

Bei der Darmspiegelung wird ein flexibles Endoskop in den After eingeführt und unter Einblasen von etwas Gas (CO2) in den Dickdarm bis zum Dünndarm vorgeschoben. Dies kann unter Umständen Blähungen oder Ziehen im Bauch verursachen. Um die Untersuchung möglichst angenehm zu gestalten, bieten wir an, diese Untersuchung mit einer Schlaf- und Beruhigungsspritze oder auch in Kurznarkose durchzuführen. Sie dürfen dann aber am Untersuchungstag kein Fahrzeug steuern. Essen und Trinken können Sie wieder nach der Untersuchung.

Wir benutzen für die Untersuchung CO2 statt Raumluft bei allen Patienten. Da CO2 etwa 150 mal schneller als Luft resorbiert wird, entsteht nach der Darmspiegelung kein unangenehmes Blähgefühl. Wir berechnen dies nicht und bieten die Darmspiegelung mit CO2 als kostenlosen Service für alle Patienten an.

Sollten wir einen Polypen finden, so wird dieser soweit möglich, von uns während der Untersuchung vollständig mittels einer Elektroschlinge abgetragen.

Nach der Untersuchung erholen Sie sich noch in unserem Ruhe-Raum. Anschließend besprechen wir mit Ihnen das Untersuchungsergebnis.

Höchste Sicherheit auf dem Gebiet der Hygiene gewährleisten unsere Gerätereinigung mittels eines Waschvollautomaten (ETD 3 der Firma Olympus) sowie die Sterilisation der Zubehörteile. Zudem erfolgen ein ständig aktualisiertes Qualitätsmanagement und regelmäßige Hygienekontrollen.

Endoskopie